Auch Leon Delle wird Trainer beim Windsurf Pro-Training



Diesen Samstag (11.05.) geht es bereits los mit der ersten Trainingseinheit vom Windsurf Pro-Training. Zusammen mit Marc Hollenbach wird auch Leon Delle Teil des zweiköpfigen Trainerteams. Im Interview hat Leon uns verraten was ihn als Trainer ausmacht.


Was gibt es über dich als Trainer zu wissen? Ich bin 28 Jahre alt, studiere Sportwissenschaften im Master an der CAU Kiel, windsurfe seit meinem 6. Lebensjahr, war jahrelang im deutschen Bundeskader aktiv und widme mich seit ungefähr zwei Jahren verstärkt der Jugendförderung. Weshalb hast du dich dafür entschieden an dem Förderprogramm mitzuwirken? Gerade unter dem Gesichtspunkt, dass es in Deutschland, einem so fortschrittlichem Land, seit Jahren kein strukturiertes Konzept zur Förderung des Windsurfens gibt, hat mich nicht lange zögern lassen mich an diesem Projekt aktiv zu beteiligen. Vor allem dem Nachwuchs die Chance zu geben, das Windsurfen als Leistungssport betreiben zu können, ist eine große Genugtuung. Endlich gibt es wieder die Möglichkeit einen olympischen Sport so zu pushen, wie es in anderen Nationen längst der Standard ist und ich freue mich dabei mitgestalten zu dürfen. Was wird die Teilnehmer erwarten? Primär geht es darum den Teilnehmern regattatypische Situation zu bieten, bei denen Sie angeleitet werden und Feedback bekommen. Das Feedback umfasst dabei u.a. Aspekte rund um Taktik, Technik und Trimm. In der Praxis wird es also einen Kurs mitsamt Start geben. Der Fokus liegt hierbei auf den Disziplinen Foil/Racing sowie Slalom. Je nach Teilnehmerfeld wird in Gruppen unterteilt und nach Möglichkeit werden Videoaufnahmen zur späteren Analyse gemacht. Hast du bereits Erfahrungen im Trainerbereich? Bereits inkludiert in mein Abitur mit dem Schwerpunkt Sport habe ich einen Trainerschein erworben. Weitere Softskills konnte ich in meinem Zweifach Bachelor in Sportwissenschaften und Pädagogik sammeln, wo ich zusätzlich einen Rettungsschwimmerschein erworben habe. Neben dem, was dadurch verinnerlicht wurde, dass ich jahrelang bei den besten Bundes- und Landestrainern trainieren durfte, habe ich in den letzten zwei Jahren einige Trainingslager im Bereich BIC Techno und RS:X anleiten dürfen. Nimmst du weiterhin noch aktiv an Wettkämpfen Teil? Meine aktive Regattazeit habe ich definitiv noch nicht ad Acta gelegt; auch wenn ich nun meine eigene Konkurrenz trainiere. Dieses Jahr werde ich selbst noch an vielen Wettkämpfen teilnehmen. Allerdings wird sich in der Zukunft das Gleichgewicht zwischen Trainer- und Sportlersein wohl weiter angleichen und ich kann mir sehr gut vorstellen langfristig primär in den Trainerbereich überzugehen. Mir macht es großen Spaß mein Know-how an die nächste Generation weiterzugeben und ich hoffe sehr, dass die Förderung des Windsurfsports weiter voranschreitet und es in Zukunft mehr Projekte und Mittel, wie hier durch die Kooperation von LSV SH, SVSH, DSV und GWA, geben wird.


0 Ansichten

Impressum

 

Choppy Water GmbH
Brammersoll 2
24235 Stein

Germany

Geschäftsführer: Matthias Regber, Nicolas Wendelken, Merle Kittan
 

Amtsgericht Kiel HRB 5561
USt-IdNr.: DE 207 575 795

 

Tel.: +49 (0) 43 43 / 49 46 4-20

Fax: +49 (0) 43 43 / 49 46 4-10

 

E-Mail: event@choppywater.de

© 2014 Choppy Water I Impressum I Datenschutzerklärung