https://widgets.sociablekit.com/instagram-stories/iframe/25414313
top of page

DWC Tour 2024 - jetzt noch einsteigerfreundlicher




Der Regattakalender für den Multivan Windsurf Cup (DWC) 2024 steht. Der DWC ist die höchste nationale Serie im Windsurfen und findet jedes Jahr an verschiedenen Stränden Deutschlands statt. Im kommenden Jahr bietet der Tourplan mehr Ostsee-Spots, welche unter den Surfern als einsteigerfreundlicher gelten. Neu- oder Wiedereinsteigern wird so die Chance geboten, sich mit den besten deutschen Windsurfern zu messen und Regattaerfahrung zu sammeln. Die Termine orientieren sich an Feiertagen und Ferienterminen. So können die Windsurf Cupper mit möglichst wenig Fehltagen an den Regatten teilnehmen und viele Zuschauer können die Wettbewerbe live verfolgen.


„Wir freuen uns, dass wir 2024 wieder so eine starke Multivan Windsurf Cup Tour präsentieren können. Für die kommende Saison haben wir einen besonderen Fokus auf die Einsteiger gerichtet. Neben verschiedenen Fördermaßnahmen zeigt sich dies auch in der Spotauswahl für die Deutsche Spitzenserie. Mit Pelzerhaken und Heiligenhafen bietet die 2024er Tour zwei Austragungsorte, die extrem einsteigerfreundlich sind. Die Revierbedingungen erleichtern den Einstieg in die Regattaszene und die Spots sind einfach zu erreichen. Das sollte viele Windsurfer motivieren, 2024 den Einstieg in den Wettkampfsport zu wagen“, sagt Matthias Regber von der Choppy Water GmbH, die den Multivan Windsurf Cup organisiert.



Multivan Summer Opening Sylt


Der Saisonauftakt findet auf Sylt mit dem Multivan Summer Opening in Westerland am Brandenburger Strand statt. Über das Pfingst-Wochenende von Samstag, den 18. Mai bis Dienstag, den 21. Mai können die Sylter und Sylter-Gäste die Wettfahrten der Top-Windsurfer beobachten. Die Nordsee vor Sylt ist ein sehr anspruchsvolles und vielseitiges Revier. Je nach Windstärke wird entschieden, welche Disziplin gestartet werden kann. Zur Auswahl stehen auf Sylt die Disziplinen Foiling, Fin Slalom und Waveriding.


Im Foiling liefern sich die Teilnehmer schnelle Rennen auf ihren Foilboards, die die Surfer mithilfe einer Tragflächenkonstruktion an der Unterseite des Bretts oberhalb der Wasseroberfläche über die Nordsee fliegen lassen. Im Fin Slalom geht es ebenfalls darum, den schnellsten unter den Teilnehmenden zu ermitteln. Allerdings treten die Fahrer hier auf den klassischen Windsurf Boards mit Finnen an. Für die Disziplin Wave wird der stärkste Wind benötigt, weshalb diese Disziplin als Standby-Disziplin ausgeschrieben ist und so auch kurzfristig „Wave-Alarm“ gegeben werden kann, sollte die Windvorhersage vielversprechend aussehen. Neben dem Wassersport kann beim Multivan Summer Opening auch gefeiert werden. Auf der Promenade haben tagsüber zahlreiche Catering- und Shoppingstände geöffnet und vor der Eventbühne kann der Tag mit den Surfstars tanzend ausklingen.



Multivan Windsurf Cup Pelzerhaken


Im kommenden Jahr wird der Multivan Windsurf Cup erstmals im Urlaubsort Pelzerhaken in der Lübecker Bucht zu Gast sein. Von Freitag, den 28. Juni bis Sonntag, den 30. Juni treten die Windsurfer direkt an der Seebrücke in den Disziplinen Foiling und Fin Slalom gegeneinander an. Auf dem Seebrückenvorplatz und am Strand wird ein Eventvillage aus Catering- und Shoppingeinheiten aufgebaut. Von der Seebrücke aus können die Besucher die Wettfahrten aus nächster Nähe beobachten. Pelzerhaken ist ein einfaches Revier ohne Strömungen oder starken Wellengang. Der neue Ostsee-Spot bietet gleich zu Beginn der Tour die Möglichkeit, in den Regattasport einzusteigen und sich mit den Profis zu messen.





Multivan Windsurf Cup St. Peter-Ording / IFCA Foiling Weltmeisterschaft


Zu Beginn der Hauptferiensaison macht der Multivan Windsurf Cup in St. Peter-Ording Halt. 2024 wartet hier eines der Tourhighlights: Von Donnerstag, den 11. Juli bis Sonntag, den 14. Juli findet die IFCA Foiling Weltmeisterschaft am Ordinger Strand statt. Neben den besten deutschen Windsurfern werden auch die besten Foil Windsurfer der Welt erwartet. Die Windsurfstars kämpfen um die offiziellen Weltmeistertitel und 20.000 Euro Preisgeld.


Die Besucher erwartet neben den Wettbewerben ein Eventvillage mit verschiedenen Erlebniswelten mitten im Nationalpark Wattenmeer. Bei der Van-Life Expo kann alles entdeckt werden, was zum Leben im Auto, Bus oder Transporter benötigt wird. Zusätzlich soll es erstmals eine Windsurf- & Wingfoil Expo mit Testival geben. Dort kann das Material verschiedenster Wind- und Wingsurf Marken bestaunt und getestet werden. Im Partner District kann man bummeln und shoppen und sich anschließend im Food Corner stärken. Abends locken die DJs mit ihrer Musik Jung und Alt zu den Surfer-Partys an den Strand. 



Multivan Surf Cup Sylt / Deutsche Windsurfing Meisterschaft


Der alljährliche Saisonhöhepunkt ist stets der Multivan Surf Cup Sylt, der traditionell am letzten Juli-Wochenende stattfindet. Vom Dienstag, den 23. Juli bis zum Sonntag, den 28. Juli geht es auf Sylt in den Disziplinen Foiling, Fin Slalom, Wave und in der Gesamtwertung um die Deutsche Windsurfing Meisterschaft. In dieser Woche haben ausnahmslos alle Bundesländer Ferien, weshalb bei diesem Event die höchsten Besucherzahlen erwartet werden. Auf fast 500m Länge laden auch hier zahllose Stände der Sponsoren und Partner zum Bummeln und Shoppen ein. Das bunte Rahmenprogramm bietet viele Möglichkeiten für die ganze Familie, selbst aktiv zu werden. Die Sylter Surfer-Partys sind vom Multivan Surf Cup nicht wegzudenken und eines der vielen Highlights des Events.



Multivan Windsurf Cup Heiligenhafen / Youth & Junior Meisterschaft


Das Saisonfinale der Tour findet von Donnerstag, den 29. August bis Sonntag, den 01. September in Heiligenhafen statt. Von der Erlebnis-Seebrücke können die Zuschauer den Wassersport hautnah miterleben. Im Rahmen dieses Events findet die GWA (German Windsurfing Association) Youth & Junior Championship 2024 statt. Das einfache Revier ohne gefährliche Strömungen oder große Wellen am Strand und der Termin zum Ende der Sommerferien bieten optimale Rahmenbedingungen für die Nachwuchs-Windsurfer. Für die Surfprofis besteht in Heiligenhafen die letzte Chance, Punkte für die Jahresrangliste zu sammeln. Die Besucher der Veranstaltung können ihre Zeit auch hier im Eventgelände verbringen oder die Surfer auf dem Wasser oder an Land beobachten.




Neben den Events des Multivan Windsurf Cups gibt im kommenden Jahr es mit den neuen ProAm Windsurf Cups (Profis und Amateure) zusätzliche Einstiegsregatten für Hobby-Windsurfer und Amateure, um ihnen den Weg zum Regattasport zu ebnen. Mit Surendorf an der Eckernförder Bucht, Strande bei Kiel und dem Wittensee stehen bereits drei ProAm Windsurf Cups für die Saison fest.



Der Eintritt zu allen Events ist wie immer kostenlos.

Mehr Informationen sind auf der offiziellen Webseite www.windsurfcup.de zu finden.

Kommentare


bottom of page