Erfolgreicher Auftakt des Multivan Windsurf Cups in Kellenhusen



Der finale Tourstopp des Multivan Windsurf Cups, der ranghöchsten deutschen Regattaserie im Windsurfen, führte die Spitzensportler an die Ostsee nach Kellenhusen. Am ersten Tag des Stopps sah vorerst alles nach Entspannung, den Strand genießen und nahezu absoluter Windstille aus. Am späten Nachmittag kehrte der Wind doch noch ein und am Ende des Tages konnte ein Ergebnis in der Disziplin Racing notiert werden. Nico Prien (GER-7), frisch gekürter offizieller Deutsche Meister Overall und im Racing, bestätigte seine frisch erlangten Titel und fuhr in der ersten Wettfahrt den Sieg ein. Als zweiter fuhr Gunnar Asmussen (GER-2) aus Flensburg über die Ziellinie. Er teilt sich in dieser Saison den Deutschen Meister Titel Overall mit dem Schönberger Prien. Der dritte Platz ging an den 18-jährigen Leopold Senst (GER-77) aus Potsdam, der somit auch bester Youth des Tages wurde. „Draußen war mega Leichtwind. Diese Bedingungen liegen mir einfach und ich freue mich sehr, dass ich heute so weit vorne mitfahren konnte. Ich selbst bin einer der leichtesten Fahrer und war mit meinem größten Segel und meinem größten Wing unterwegs. Das war definitiv eine gute Wahl“ so Senst. Den vierten Platz konnte sich Leon Delle (GER-6) aus Kiel sichern, der den fünften Platz in der Deutschen Meisterschafts-Rangliste belegt. Auf dem fünften Platz folgte Fabian Wolf (GER-404), ebenfalls aus Kiel, der Achter auf der Meisterschaftsrangliste ist. Für den morgigen Tag sieht die Windvorhersage hervorragend aus. Neben der Disziplin Racing, ist auch ein Start im Slalom denkbar. Der erste mögliche Start ist für 10:15 Uhr angesetzt.

166 Ansichten

Impressum

 

Choppy Water GmbH
Brammersoll 2
24235 Stein

Germany

Geschäftsführer: Matthias Regber, Nicolas Wendelken, Merle Kittan
 

Amtsgericht Kiel HRB 5561
USt-IdNr.: DE 207 575 795

 

Tel.: +49 (0) 43 43 / 49 46 4-20

Fax: +49 (0) 43 43 / 49 46 4-10

 

E-Mail: event@choppywater.de

© 2014 Choppy Water I Impressum I Datenschutzerklärung