https://widgets.sociablekit.com/instagram-stories/iframe/25414313
top of page

Flauten Periode auf Teneriffa

Unsere treuen DWC Teilnehmer Leo Richter und Bjerke Studt waren Teil des TWS Pro Slalom Trainings und haben berichtet wie es vor Ort war.

"Zurzeit findet auf Teneriffa das TWS Pro Slalom Training statt. Viele gute Slalomfahrer trainieren hier für die kommende Saison.


Mit sieben Deutschen ist der Deutsche Windsurf Cup im Wintertraining gut vertreten. Mit am Start sind die DWC Top Fahrer Nico Prien und Michele Becker, sowie Colin Stutzke, Lars Poggemann, Bjerke Studt und Leo Richter. Ebenfalls dabei sind der DWC Newcomer Steffen Bremerich und der Finnen Veteran Christoph Deus.


In letzter Zeit ließ der Wind jedoch zu wünschen übrig. Der sonst als windsicher geltende Spot El Médano bat in den letzten drei Wochen lediglich sechs Trainingstage,davon nur zwei Starkwind Tage, an denen auch Fin Rennen möglich waren. Die Starkwind Tage mit zwischenzeitlich rund 30 Knoten und beachtlicher Atlantik-Dünungswelle stellten ein anspruchsvolles Terrain dar. Sowohl auf der Finne als auch auf dem Foil wurden harte Rennen gefahren.


Es wird grundsätzlich in zwei bis drei Gruppen gestartet.

Die erste Gruppe, rein aus PWA Fahrern bestehend, zeigt allen anderen was möglich ist. Auf das Worldcup Format angepasst, schwören selbst bei 30 Knoten alle Fahrer auf das Foil. Auch wenn in den folgenden Gruppen überwiegend Foils unter die Bretter geschraubt werden, gibt es bei ausreichend Wind eine gute Plattform, an seinen Fertigkeiten auf der Finne zu feilen. Insgesamt haben wir alle über die drei Gruppen verteilt unsere Trainingspartner gefunden. Auf ähnlichem Niveau lassen sich wiederholt Rennsituationen kreieren.

Da aufgrund der mageren Windausbeute viel Zeit für weitere Aktivitäten blieb, wurde zumindest das Fitnessstudio Abo ausgekostet. Wellenreiten am Morgen oder eine Wanderung auf den Montaña Roja, den kleinen Berg am Ende der Bucht von EL Médano, blieben uns als Zeitvertreib. Die Stimmung ist trotz allem gut. Auch bei Flaute ist Teneriffa ein schönes Ziel, um dem kalten deutschen Winter zu entfliehen. Die Nun gilt es weiter auf Wind zu hoffen, um noch etwas Wasserzeit zu sammeln."









Commentaires


bottom of page