IFCA Slalom Weltmeisterschaften 2019 - Franzose Basile Jacquin baut Führung aus



Der Kampf um den Titel ging am sechsten Veranstaltungstag der IFCA Slalom Weltmeisterschaften im Rahmen des Multivan Summer Openings auf Sylt in die nächste Runde. Bei vier bis fünf Windstärken konnte die vierte Slalom Elimination der Veranstaltung gestartet werden. Hier setzte der Franzose Basile Jacquin (FRA-498) seine überragende Performance des Vortages fort und siegte souverän. Mit seinem Sieg baute er auch die Führung in der vorläufigen Gesamtwertung deutlich aus.


Basile Jacquin kann auf einen für ihn sehr erfolgreichen Tag zurückblicken. In nahezu allen Vorläufen ging er als Erster über die Ziellinie und entschied auch das Finale überlegen für sich. Er verwies Martin Moller Hovda (NOR-41) aus Norwegen auf den zweiten Platz. Ihm folgte Nicolas Prien (GER-7) aus Kiel, der mit dem dritten Platz in der vierten Slalom Elimination sein bisher bestes Ergebnis der Veranstaltung einfuhr. Der Niederländer Ingmar Daldorf (NED-191) folgte auf Rang vier vor dem Franzosen Damien Cervera (FRA-422) auf dem fünften Platz.


Einen weniger glücklichen Tag erwischten die deutschen Titelanwärter Vincent Langer (GER-1) aus Kiel und Gunnar Asmussen (GER-2) aus Flensburg. Vincent Langer verpasste durch einen Frühstart im Halbfinale den Einzug ins A-Finale. Mit einem Sieg im B-Finale sicherte er sich Platz 9 und konnte damit immerhin Schadensbegrenzung betreiben. Gunnar Asmussen (GER-2) schied bereits nach dem Viertelfinale aus und landete in diesem Lauf nur auf dem 32. Platz.


In der vorläufigen Gesamtwertung liegen die TOP-5 nach der heutigen Entscheidung extrem eng beieinander. Einzig Basile Jacquin liegt mit einem relativ bequemen Vorsprung (4,4 Punkte) auf dem ersten Platz. Ihm folgen Damien Cervera auf Rang zwei vor Ingmar Daldorf und Martin Moller Hovda. Alle drei Verfolger haben aktuell 12,0 Punkte. Auf dem fünften Rang liegt Vincent Langer mit 14,7 Punkten.


Für den morgigen letzten Veranstaltungstag des Multivan Summer Openings verspricht diese Konstellation einen spannenden Endspurt im Kampf um den Weltmeisterschaftstitel. Alle aktuellen Top-5 haben noch die Chance, die IFCA Slalom Weltmeisterschaften für sich zu entscheiden. Die Siegerehrung ist für morgen um 17:00 Uhr auf der Bühne am Strand geplant.


::english version

122 Ansichten

Impressum

 

Choppy Water GmbH
Brammersoll 2
24235 Stein

Germany

Geschäftsführer: Matthias Regber, Nicolas Wendelken, Merle Kittan
 

Amtsgericht Kiel HRB 5561
USt-IdNr.: DE 207 575 795

 

Tel.: +49 (0) 43 43 / 49 46 4-20

Fax: +49 (0) 43 43 / 49 46 4-10

 

E-Mail: event@choppywater.de

© 2014 Choppy Water I Impressum I Datenschutzerklärung