Im Interview mit Michele Becker


Die Saison 2019 ist inzwischen lange vorbei. Für Profi-Windsurfer Michele Becker (GER-277) lief die Saison nicht ganz so wie geplant.


Hallo Michele, die vergangene Saison lief nicht so wie erhofft. Was war los?

Ich konnte 2019 tatsächlich nur beim Sommer Opening (IFCA Slalom WM) auf Sylt mitfahren. Ab Mai war ich durchgehend am kränkeln und es wurde auch nach ca. 6 Wochen nicht besser. Mitte Juni habe ich dann die Diagnose vom Arzt erhalten: Epstein-Barr-Virus, auch bekannt unter Pfeifferschen Drüsenfieber. Ich konnte dann weitere 4 Monate kein Sport machen. Die Saison war also für mich schnell abgehakt.


Bist du mittlerweile wieder fit?

Gesund bin ich, fit leider noch nicht. Nach dem knapp halben Jahr Pause kommt es mir in Sachen Kondition und Kraft wie ein kompletter Neuanfang vor. Letztendlich bin ich aber einfach nur froh jetzt wenigstens zum Winter wieder mit Sport anfangen zu können.


Was hast du im Winter vor der Saison vor? Trifft man dich mit Winterneo, Mütze und Handschuhen vor Kiel auf dem Wasser oder geht es für dich wieder ins Ausland?

Wie auch die letzten Jahre werde ich die Wintermonate auf Teneriffa verbringen. Durch das TWS Pro Slalom Training lernt man in einem Winter so viel wie sonst in mehreren Saisons. Die letzten Jahre haben sich für mich immer gelohnt, auch wenn ich es 2019 leider nicht zeigen konnte.


Wie sieht es aktuell mit deinen Sponsoren aus? Wie sind sie mit deinem Ausfall vergangene Saison umgegangen?

Zunächst bin ich überglücklich, dass ich weiterhin von Duotone und Fanatic unterstützt werde. Für meine gesundheitliche Situation haben sie sofort Verständnis gezeigt. Gerade in solchen Momenten ist man froh wenn Partner und Unterstützer trotzdem an einen Glauben. Außerdem bin ich froh nach wie vor Teil des VINC Wetsuits-Teams zu sein. Seit 2019 werde ich von meinem lokalen Optiker "Linsenbarth der Optiker" und dem Brillenglashersteller "Rupp und Hubrach" unterstützt. Dank Ihnen bin ich immer bestens für den Wassersporteinsatz ausgerüstet mit Kontaktlinsen, Sonnenbrillen, Brillenbänder, etc.


Aus aktuellem Anlass die Frage, wie du dieses Jahr in der Disziplin Foil starten wirst. Formula Foil oder iFoil?

Da meine Sponsoren Fanatic und Duotone viel Arbeit in die neuen Foilbretter und -segel gesteckt haben, werde ich in der Formula Foil Klasse starten. Dort rechne ich mir mit unserem neuen Material hohe Chancen aus!



0 Ansichten

Impressum

 

Choppy Water GmbH
Brammersoll 2
24235 Stein

Germany

Geschäftsführer: Matthias Regber, Nicolas Wendelken, Merle Kittan
 

Amtsgericht Kiel HRB 5561
USt-IdNr.: DE 207 575 795

 

Tel.: +49 (0) 43 43 / 49 46 4-20

Fax: +49 (0) 43 43 / 49 46 4-10

 

E-Mail: event@choppywater.de

© 2014 Choppy Water I Impressum I Datenschutzerklärung