Multivan Summer Opening 2019 - Klaas Voget siegt im Waveriding


Wavealarm beim Multivan Summer Opening auf Sylt – diesem Aufruf folgten am Samstag über 50 Waverider aus ganz Deutschland, um bei sensationellen Sideshore Bedingungen die erste Wave Elimination der Saison auszutragen. Bei über acht Windstärken und bis zu drei Meter hohen Wellen zeigten die besten Waver Deutschlands ein beeindruckendes Repertoire an Sprüngen und Wellenritten. Im Duell der beiden Kieler Klaas Voget (GER-4) und Leon Jamaer (GER-208) konnte Voget vor einer Kulisse von mehreren Tausend Zuschauern triumphieren.


Auf Sylt herrschten heute Ausnahmebedingungen. Nur alle Jubeljahre bietet der Brandenburger Strand solch exzellente Wavebedingungen wie an diesem Samstag. Sie ermöglichten ein wahres Feuerwerk an faszinierenden Wellenritten und spektakulären Sprüngen. Trotz des extremen Wetters pilgerten insgesamt über 20.000 Windsurf-Fans an den Brandenburger Strand, um die Wettkämpfe der Brettartisten zu verfolgen.


Am Ende einer hochklassigen Ausscheidungsserie konnten die vier Favoriten Klaas Voget, Leon Jamaer, Mathias Genkel aus Hamburg und Florian Jung (GER-21) aus Saarbrücken überzeugen. Etwas vom Pech verfolgt war allerdings Florian Jung, der sich im Viertelfinale bei einem Pushloop das Knie verdrehte und deshalb im Halbfinale leider nicht mehr antreten konnte. Der größte Profiteur von Jungs Unglück war Klaas Voget, der damit ohne Gegner im Halbfinale direkt in das Finale einziehen konnte. Dort wartete Leon Jamaer auf ihn, der sich zuvor im Halbfinale gegen Mathias Genkel durchgesetzt hatte.


In einem packenden und spannenden Finale zeigte Klaas Voget seine ganze Klasse. Dem Kieler gelang praktisch alles und er lieferte ein Feuerwerk an Wellenritten und Sprüngen. Dem konnte Jamaer nichts entgegensetzen.


„Im Finalheat habe ich gleich am Anfang eine gute Welle erwischt. Das hat sich dann so fortgesetzt und ich habe mich einfach gut gefühlt. Da hat einfach alles gepasst“, resümierte Voget bei der direkt im Anschluss stattfindenden Siegerehrung.


Für die Waver sind die Wettkämpfe beim Multivan Summer Opening damit bereits beendet. Am Sonntag übernehmen die Slalompiloten der IFCA Slalom Weltmeisterschaften am Brandenburger Strand wieder die Regie. Bei optimalen Windbedingungen geht die Show auf dem Wasser noch bis einschließlich Pfingstmontag weiter.

0 Ansichten

Impressum

 

Choppy Water GmbH
Brammersoll 2
24235 Stein

Germany

Geschäftsführer: Matthias Regber, Nicolas Wendelken, Merle Kittan
 

Amtsgericht Kiel HRB 5561
USt-IdNr.: DE 207 575 795

 

Tel.: +49 (0) 43 43 / 49 46 4-20

Fax: +49 (0) 43 43 / 49 46 4-10

 

E-Mail: event@choppywater.de

© 2014 Choppy Water I Impressum I Datenschutzerklärung