Multivan Surf Cup Sylt: Die Nerven liegen im DM-Krimi blank


Der Surfertraum auf Sylt geht weiter: Fast 30 Grad, strahlender Sonnenschein und fünf Windstärken brachten perfekte Bedingungen für die Windsurf-Elite beim Multivan Surf Cup auf Sylt. Die Kämpfe um den DM-Titel gingen heute in die nächste Runde. Am Freitag stand auch endlich die zweite Disziplin Slalom auf dem Programm. Im Finale konnte der DM-Titelverteidiger und amtierende Europameister seiner Favoritenrolle gerecht werden und siegte. Damit liegen die drei deutschen Topsurfer Gunnar Asmussen (GER-2), Nico Prien (GER-7) und Vincent Langer (GER-1) punktgleich an der Spitze der Overallwertung der Deutschen Meisterschaft im Windsurfen.

In einem hochkarätig besetzten Finale konnte sich der Kieler Langer gegen seine härtesten Gegner Gunnar Asmussen aus Flensburg und Nico Prien aus Schönberg durchsetzen. Oliver-Tom Schliemann (GER-1001) zeigte pünktlich zur Deutschen Meisterschaft Topform und sicherte sich den vierten Platz. Der in der Disziplin Racing führende Sebastian Kornum (DEN-24) aus Dänemark lief hier nur auf Platz fünf ein.

Durch seinen Erfolg im Slalom machte Langer auch in der Overallwertung einen großen Sprung nach vorne. Nach dem ersten Tag schien die Chance auf eine erfolgreiche Titelverteidigung nach Platz vier im Racing in unerreichbare Ferne zu rücken. Platz vier im Racing und Platz eins im Slalom addieren sich für Langer auf fünf Punkte. Ebenfalls auf fünf Punkte kommen aber auch Nico Prien mit Platz zwei im Racing und Platz drei im Slalom und Gunnar Asmussen mit Platz drei in Racing und Platz zwei im Slalom. Nur aufgrund der Tiebreak-Regelung kann sich Langer für den Moment die Führung im Kampf um den DM-Titel sichern. Direkt dahinter folgt der Däne Kornum, der mit Platz eins im Racing und Platz fünf im Slalom auf sechs Punkte kommt.

Doch all diese Rechenspiele sind nur Momentbetrachtungen. Denn es wird weitere Rennen geben, so dass der Kampf um die Deutsche Meisterschaft im Windsurfen aufs härteste tobt. Der Multivan Surf Cup Sylt gastiert noch bis zum Sonntag in Westerland auf Sylt.


Ergebnisliste Racing nach 7 Rennen


Ergebnisliste Slalom nach 2 Eliminationen

284 Ansichten

Impressum

 

Choppy Water GmbH
Brammersoll 2
24235 Stein

Germany

Geschäftsführer: Matthias Regber, Nicolas Wendelken, Merle Kittan
 

Amtsgericht Kiel HRB 5561
USt-IdNr.: DE 207 575 795

 

Tel.: +49 (0) 43 43 / 49 46 4-20

Fax: +49 (0) 43 43 / 49 46 4-10

 

E-Mail: event@choppywater.de

© 2014 Choppy Water I Impressum I Datenschutzerklärung