Slalom Action bei der Premiere des Multivan Windsurf Cup in Zinnowitz


Zum ersten Mal sind die besten deutschen Windsurfer im Ostseebad Zinnowitz zu Gast. Zur Premiere begrüßt das Ostseebad die Gäste mit strahlendem Sonnenschein. 

Bei 13 bis 18 Knoten auf der Bahn entscheidet sich die Regattaleitung für die Durchführung von Rennen in der Disziplin Slalom. Hier treten die Fahrer in Heats (Entscheidungsrunden) gegeneinander an, um sich für das Finale zu qualifizieren. Am Vormittag kann eine komplette Slalom-Elimination gefahren werden. 

In den Vorrundenheats dominieren die aktuellen Favoriten: der Kieler Vincent Langer (GER-1), der Flensburger Gunnar Asmussen (GER-2) und der Schönberger Nico Prien (GER-7). Aber auch die Verfolger Fabian Mattes (GER-202) aus Ravensburg, Jens Möller (GER-95) aus Kiel, Dennis Müller (GER-89) von der Insel Norderney und der Youngster Michele Becker (GER-277) aus Hamburg lassen sich beim Kampf um den Titel nichts nehmen.  


Im Finale kommt es zum großen Showdown der Führenden der Rangliste Asmussen, Langer und Prien. Asmussen setzt sich direkt am Start an die Spitze und kann seine Führung vor Langer und Prien über das Rennen halten. Auf der Zielgerade wird es jedoch richtig spannend. Langer kann sich an Asmussen heranarbeiten. Auf der Zielgeraden schafft er das unglaubliche: Vincent Langer schiebt sich an Asmussen vorbei und überquert als Erster die Zielgerade.

"Es war ein sehr knappes Rennen am Ende. Gunnar hatte einen guten Start, dieser hat sich über das Rennen hinweg ausgezahlt. An der letzten Tonne bin ich volles Risiko gegangen und hatte den direkteren Weg zur Ziellinie. Das hat sich bezahlt gemacht", jubelt der Sieger Vincent Langer.

Als bester Youngster sichert sich Michele Becker den vierten Platz der ersten Slalom Elimination. Schon im Rennverlauf zeigt der Nachwuchsfahrer sein Können. In seinen Vorrundenheats konnte er sogar unter die Top-3 fahren. Bester Fahrer der Kategorie Junior ist Justus Schott (GER-29). 


Auch in der zweiten Slalomelimination werden die Favoriten ihrer Rolle gerecht und setzen sich an die Spitze ihrer Vorrundenheats. Das Finale dominiert Vincent Langer vom Start weg. Im Verlauf des Rennens kann sich Asmussen weiter an Langer heran kämpfen, schafft es aber nicht diesen zu überholen. Schließlich sichert sich Vincent Langer den Sieg der zweiten Slalomelimination vor Gunnar Asmussen und Nico Prien. „Das Rennen war nicht einfach. Gunnar hat viel Druck gemacht. Wir sind mehr oder weniger gleichzeitig in die Halse gekommen. Es war ein sehr enges Rennen, aber ich konnte mich schlussendlich durchsetzen“, so der Sieger Vincent Langer. Auf Platz vier fährt erneut der Youngster Michele Becker vor Dennis Müller.


Auch im dritten Slalom des Tages kann sich Vincent Langer einen Start-/ Zielsieg sichern. Über die gesamte Dauer des Rennens versuchte Gunnar Asmussen an Langer vorbeizukommen. Gerade an den Halsen war er sehr dicht an seinem Konkurrenten dran. Auch der Kampf um Platz drei gab es erneut einen sehr harten Kampf. Nico Prien hatte Michele Becker dicht auf seinen Fersen, schaffte es aber seinen Platz zu verteidigen.


Parallel zu den sportlichen Wettkämpfen konnten sich die Gäste des Ostseebades dem Rahmenprogramm widmen. Die täglichen Yoga Kurse (Sa & So 11:00/17:00 Uhr) zogen zahlreiche Besucher an. Die intensiven Flows im Rhythmus des Atems sorgen für körperliche und mentale Entspannung. Danach konnten die Besucher bei einem erfrischendem Flens und guter Livemusik von Urban Beach den Sundowner an der Konzertmuschel in Zinnowitz genießen.

Für Morgen sind die optimalen Bedingungen für weitere spannende Rennen angesagt, die die Zuschauer bei strahlendem Sonnenschein von der Seebrücke von Zinnowitz beobachten können. Am Abend sorgen die Jungs von Projekt Caramba für gute Stimmung in der Konzertmuschel, danach wird das WM-Spiel Deutschland gegen Schweden live übertragen.


Ergebnisse Slalom (Stand: 22.06.2018)

0 Ansichten

Impressum

 

Choppy Water GmbH
Brammersoll 2
24235 Stein

Germany

Geschäftsführer: Matthias Regber, Nicolas Wendelken, Merle Kittan
 

Amtsgericht Kiel HRB 5561
USt-IdNr.: DE 207 575 795

 

Tel.: +49 (0) 43 43 / 49 46 4-20

Fax: +49 (0) 43 43 / 49 46 4-10

 

E-Mail: event@choppywater.de

© 2014 Choppy Water I Impressum I Datenschutzerklärung