Windsurf-Elite am Nordseestrand


In der kommenden Woche gastiert der Multivan Windsurf Cup vom 07. bis zum 10. Juli in St. Peter-Ording. Der dritte Tourstopp der deutschen Spitzenserie verspricht einmalige Bedingungen an Land und auf dem Wasser. Im vergangenen Jahr war der Multivan Windsurf Cup die erste Veranstaltung, die überhaupt wieder im Norden stattfand. Damals noch unter massiven Corona-Auflagen. In diesem Jahr kann die Veranstaltung endlich wieder so frei stattfinden, wie es sich Sportler, Besucher und Organisatoren wünschen.


Die Veranstaltung bietet den Besuchern sowohl auf dem Wasser als auch an Land ein buntes Programm. Während die Windsurf-Elite auf dem Wasser ihr Können in den Disziplinen Slalom und Wave zeigt, lockt das Eventvillage mit einem vielfältigen Catering-, Rahmen- und Partyprogramm.



Hochklassiger Windsurfsport

Sportliches Highlight der Veranstaltung sind natürlich die Wettbewerbe des Multivan Windsurf Cups. Die Zuschauer können das Geschehen auf dem Wasser direkt vom Strand aus verfolgen. Der Nationalpark Wattenmeer bietet hierfür eine ganz besondere Umgebung.


Der Multivan Windsurf Cup ist die höchste nationale Regattaserie im Windsurfen in Deutschland. Die besten deutschen Windsurfer treten hier an und kämpfen um Ranglistenpunkte. Dabei werden sie von internationalen Profis herausgefordert. Gesurft wird in den Disziplinen Slalom und Wave. Wave gilt als die „Königsdisziplin“. Sie wird als Standby-Disziplin nur bei geeigneten Bedingungen ausgetragen. Wenn die Vorhersagen mindestens sechs Windstärken und Wellen aus der richtigen Richtung versprechen, wird „Wave-Alarm“ gegeben. Dann machen sich die Brettartisten aus ganz Deutschland auf den Weg, um mit ihrer spektakulären Show die Judges und das Publikum zu begeistern.


Im Slalom kommt es hingegen auf maximale Geschwindigkeit und technisch perfekte Starts und Halsen an. Dabei müssen die Fahrer einen Downwind-Slalomkurs absolvieren. Sie treten in Startergruppen (den sogenannten Heats) an. In jeder Runde qualifiziert sich immer die bessere Hälfte der Fahrer, bis im Finale um den Sieg gekämpft wird. Die Fahrer dürfen sowohl die klassische Finne als auch modernes Foil-Equipment einsetzen. Damit können sie fast schwerelos über das Wasser schweben. Dies erlaubt spannende Wettbewerbe schon ab drei Windstärken. Auch das neue olympische iQFOiL Equipment ist zulässig.



Weltmeister in SPO

Als Favorit wird der mehrfache deutsche Meister und Weltmeister Vincent Langer (GER-1) aus Kiel erwartet. Als härtester Konkurrent dürfte sein Freund und Trainingspartner Michele Becker (GER-277) gelten. Die beiden haben sich bereits in Kellenhusen packende Kämpfe um einen Platz auf dem Podium geliefert. In St. Peter-Ording werden die beiden aber auch von zwei iQFOiL Experten herausgefordert. Fabian Wolf und Jonne Heimann waren beide gerade erst beendeten Kieler Woche mit Platz drei und sechs sehr erfolgreich. Jonne Heimann (GER-107) hatte beim ersten Tourstopp in Kellenhusen mit Platz vier nur knapp das Podium verpasst. In St. Peter-Ording muss man aber auch auf jeden Fall mit dem Flensburger Gunnar Asmussen (GER-2) rechnen. Der ehemalige Weltmeister liebt die raue Nordsee und läuft zur Hochform auf, wenn andere mit den radikalen Bedingungen hadern. Hinter den Favoriten warten zahlreiche Youngster auf ihre Chance.


Am Donnerstag reisen die Windsurfer in SPO an. Bei geeigneten Bedingungen wird es ein freies Training auf der Nordsee geben, sodass man die Surfer schon in Aktion erleben kann. Die eigentlichen Wettbewerbe laufen dann von Freitag bis Sonntag.



Buntes Rahmenprogramm für die ganze Familie

Aber auch abseits der Wettkämpfe der Windsurf Cupper gibt es beim Multivan Windsurf Cup St. Peter-Ording jede Menge zu erleben: Wer durch die Action auf dem Wasser auf den Geschmack gekommen ist und selbst gerne mal Windsurfen möchte, kann sich in SPO an die Wassersportbasis XH2O wenden und dort den Profi-Windsurfern nacheifern.


Ein besonderes Highlight der Veranstaltung in SPO ist die Vanlife World. Neben den neusten Bullis und California-Modellen des Titelsponsors Volkswagen Nutzfahrzeuge werden dort die verschiedensten Angebote rund um das Thema „outdoor Mobility“ präsentiert. Von Dachzelten über Ausbau-Lösungen bis hin zu Campingzubehör findet man dort alles, was man für einen mobilen Lifestyle in der Natur gebrauchen kann.


In dem Eventvillage am Ordinger Strand können sich die Besucher an den verschiedenen Cateringständen vor Ort stärken. Das Getränkeangebot reicht von deutschen Spitzenweinen des Weinguts Messer-Krämer, über frisches König Pilsener Bier bis hin zu leckeren Cocktails. Wer keine alkoholischen Getränke möchte, kann sich auf leckere Fritz-Limonaden freuen.



Endlich wieder Beach Parties in SPO

Kein Surf Cup ohne Partys! - Das gilt endlich auch wieder für den Multivan Windsurf Cup St. Peter-Ording. Am Donnerstag, Freitag und Samstagabend gibt es jeweils ein attraktives Musikprogramm im Eventvillage direkt am Strand in Ording, sodass jeden Abend gefeiert und getanzt werden kann.


Den Auftakt macht am Donnerstagabend DJ James Ortega, der von 19:00 bis 22:00 Uhr mit electronic Beats auf das lange Partywochenende einstimmt. Am Freitagabend legt DJ Diamond von 19:00 bis 24:00 Uhr auf. Den krönenden Abschluss liefert am Samstag DJ Solsonid der ebenfalls bis 24:00 Uhr für Megastimmung am Strand sorgen wird.


+++++++++


Programm:


Donnerstag, 07.07.2022

10:00 Uhr                    Eröffnung der Stände im Eventvillage

Ganztägig  Anreise der Windsurfer

Nachmittags Freies Training

18:00 - 19:00 Einschreibung der Teilnehmer

18:00 - 18:30 Uhr       Surfer Talk

19:00 - 22:00               Dj Jamek Ortega

 

Freitag, 08.07.2022

10:00 Uhr       Start der Veranstaltung

10:00 - 18:00 Uhr       Wettkämpfe

18:00 - 18:30 Uhr       Surfer Talk

19:00 - 24:00       Dj Diamond


Samstag, 09.07.2022

10:00 Uhr                     Start der Veranstaltung

10:00 - 18:00 Uhr       Wettkämpfe

18:00 - 18:30 Uhr       Surfer Talk

19:00 - 24:00                    Dj Solsonid

 

Sonntag, 10.07.2022

10:00 Uhr                     Start der Veranstaltung

10:00 – 16:00 Uhr     Wettkämpfe

17:00 - 17:30 Uhr       Siegerehrung

18:00 Uhr                     Veranstaltungsende


+++++++++++