Langer sichert sich Sieg im Slalom


Vincent Langer

Auch der zweite Veranstaltungstag des Multivan Windsurf Cups in Zinnowitz brachte wieder traumhafte Bedingungen für die Windsurf-Elite. Bei vier bis sechs Windstärken und Sonne satt konnten drei weitere Slalomeliminationen gefahren werden. Dabei gab es drei unterschiedliche Sieger. Trotzdem sicherte sich der Europameister Vincent Langer (GER-1) praktisch den Sieg in der Disziplin Slalom.


„Ich bin super zufrieden. Nico und Gunnar haben es mir nicht leicht gemacht und mir sind heute ein paar Anfängerfehler unterlaufen. Das kann man sich im Multivan Windsurf Cup aber nicht leisten. Durch meine starke Gesamtleistung ist mir der Sieg im Slalom aber praktisch nicht mehr zu nehmen“, strahlt Langer. „Zinnowitz präsentiert sich auf jeden Fall zur Premiere von seiner besten Seite. Sechs Slaloms in zwei Tagen bei ausgezeichneten Bedingungen erlebt man nur ganz selten!"

Nico Prien

Nach der absoluten Dominanz von Langer am ersten Tag brachte der Samstag zunächst eine Abwechslung. Langer leistete sich Fehler, die seine Kontrahenten Nico Prien (GER-7) und Gunnar Asmussen (GER-2) nicht ungestraft ließen. Im ersten Slalom des Tages nutzte Prien seine Chance und schlüpfte an Tonne 3 an Langer vorbei. In der zweiten Wettfahrt „revanchierte" sich der Flensburger Gunnar Asmussen für die Niederlage, die Langer ihm in der ersten Wettfahrt der Veranstaltung beigebracht hatte. Praktisch spiegelbildlich überholte er Langer auf der Zielgeraden und machte so mit seinem Sieg das Rennen um die Veranstaltungswertung wieder spannend.


Im dritten Rennen kehrte Langer aber wieder zu seiner Top-Leistung zurück. Mit einem Start-Ziel-Sieg und sicherte er sich den ersten Platz vor Gunnar Asmussen. Spannender war in diesem Finale der Kampf um Platz drei. Nach einem Sturz von Nico Prien an Tonne 1 eröffnete sich für Fabian Mattes (GER-202) die Chance, in die Top-3 einzubrechen. Prien hielt jedoch dagegen und startete eine Aufholjagd. An der letzten Tonne konnte der Schönberger Mattes abfangen und sich so abermals Platz drei sichern.


Der 20-jährige Youngster Michele Becker (GER-277) zeigte eine starke und extrem konstante Leistung. In sämtlichen Wettfahrten belegte er Platz vier. So konnte er es sich leisten, beim letzten Rennen volles Risiko zu gehen, da er vom vierten Platz praktisch nicht mehr zu verdrängen war. Er riskierte alles und verursachte so einen Frühstart, bei dem er auch Jens Möller (GER-95) und Oliver-Tom Schliemann (GER-1001) mit ins Verderben riss. Dieses Ergebnis ändert jedoch nichts an seinem vierten Platz in der Disziplinwertung, da es ab fünf Rennen zwei Streicher gibt. Der beste Junior ist Justus Schott, der gerade im letzten Rennen des Tages eine beeindruckende Performance abgeliefert hat und den 6. Platz erreichte. In der Ergebnisliste freut er sich über Platz 15.


Vater-Sohn Battle | Oliver & Justus Schott

Neben den Wettkämpfen auf dem Wasser nutzten die Livebands Tower-Jazz Band und Projekt Caramba den Tag, um für gute Stimmung in Zinnowitz zu sorgen. Mit eigenen Kompositionen und bekannten Covern heizten sie der Menge vor dem WM-Spiel ein. Highlight im Programm wurde dann die Übertragung des Deutschland Spiels. Zahlreiche Fans genossen das Fußballspektakel bei strahlendem Sonnenschein und einem kühlen Flens.


Am morgigen Tag soll der Wind laut Meteorologen etwas schwächer werden. Das bietet dann die Chance für die Leichtwinddisziplin Racing. Diese kann schon ab unteren drei Windstärken ausgetragen werden. Die Windsurfer nutzen hier spezielle Tragflügel-Konstruktionen („Foils“), mit denen sie scheinbar schwerelos über das Wasser schweben. Aufgrund des geringen Widerstandes und des hervorragenden Wirkungsgrades erreichen sie dabei schon bei wenig Wind hohe Endgeschwindigkleiten. Der Start der Rennen ist für 11:00 Uhr angesetzt. Die Siegerehrung ist für 16:30 Uhr geplant.


Ergebnisliste Slalom nach Tag 2

0 Ansichten

Impressum

 

Choppy Water GmbH
Brammersoll 2
24235 Stein

Germany

Geschäftsführer: Matthias Regber, Nicolas Wendelken, Merle Kittan
 

Amtsgericht Kiel HRB 5561
USt-IdNr.: DE 207 575 795

 

Tel.: +49 (0) 43 43 / 49 46 4-20

Fax: +49 (0) 43 43 / 49 46 4-10

 

E-Mail: event@choppywater.de

© 2014 Choppy Water I Impressum I Datenschutzerklärung